Dracula Therapie/PRP

Anti-Aging mit Eigenblut

 

Anwendungsbeispiele: 

  • Erfrischung des Hautbildes 
  • Prävention gegen Hautalterung    
  • mildern dunkler Augenringe
  • Behandlung von Narben und Striae (Streifen)
  • bei Haarausfall
  • Therapie schlecht heilender Wunden  

Schöner aussehende Haut durch körpereigene Wirkstoffe

Beschreibung

Die Dracula Therapie ist eine Behandlung mit PRP (Platelet Rich Plasma = thrombozytenreiches Plasma), welche sich die natürlichen im Blut vorkommenden Wachstumsfaktoren zunutze macht.

Bei der "Haar-Behandlung“ möchte man erzielen, dass die feinste Durchblutung in den Haarwurzeln angeregt, regeneriert und gestärkt wird, um so eine Verlangsamung des Haarausfalls zu erreichen und das Haarwachstum zu unterstützen.

Im Gesicht und am Körper soll erreicht werden, dass die Haut an Festigkeit gewinnt, dunkle Augenringe gemildert und Fältchen reduziert werden.

Die Anwendung mit PRP wird seit über 10 Jahren durchgeführt und ist ein ausgereiftes Standardverfahren.

Ablauf der Behandlung: Bei aesthetica novaesia wird Blut aus der Armvene entnommen und anschließend in einem geschlossenen sterilen System zentrifugiert. Hierdurch wird es dabei in mehrere Bestandteile getrennt. Nach ca. 10 Minuten wird das hierbei gewonnene PRP entnommen und in die gewünschte Region injiziert.

 

Dauer ca. 45 Minuten + Beratungszeit
Schmerzen gering
Wirkung nach sechs bis acht Wochen

 

Empfohlen werden drei Behandlungen im Abstand von vier bis sechs Wochen und eine jährliche Auffrischung. Bei Haarausfall ist eine Kombination aus PRP und Mesotherapie möglich und sinnvoll.

Jetzt Termin vereinbaren